Anonyme Bestattungen in Goslar/Oker – Bad Harzburg In   den   vergangenen   Jahren   haben   Anonyme   Bestattungen   in   Goslar   /   Harz   deutlich zugenommen,   wobei   die   Gründe   hierfür   ganz   vielfältig   sein   können.   Im   Vordergrund steht    jedoch    häufig    die    Kostennot    der    Angehörigen,    sowie    der    Wunsch    des Verstorbenen   eine   aufwendige   und   jahrelange   Grabpflege   den   Hinterbliebenen   zu ersparen. Anonymen    Bestattungen    geht    stets    eine    Feuerbestattung    voraus,    da    bei    dieser Beisetzungsform   die   Urne   des   Verstorbenen   auf   einem   speziellen   Grabfeld   beigesetzt wird,   das   durch   die   jeweilige   Friedhofsverwaltung   ausgewiesenen   ist.   In   der   Regel handelt   es   sich   bei   einer   anonymen   Grabstätte   um   ein   Gemeinschaftsgrab,   das   sich häufig    unter    einer    Rasenfläche    im    Areal    des    Friedhofes    befindet,    auf    der    eine Kennzeichnung   der   Gräber   nicht   vorhanden   ist.   Denn   das   wichtigste   Merkmal   einer anonymen   Bestattung   ist   die   Anonymität   so   erfahren   auch   Angehörige   und   Freunde des    Verstorbenen    nicht,    wo    sich    der    genaue    Beisetzungsort    der    Urne    befindet. Möchten   die   Hinterbliebenen   die   Ruhestätte   des   Verstorbenen   besuchen   und   Blumen niederlegen   dann   kann   nur   eine   Stelle   auf   der   anonymen   Wiese   ausgewählt   werden. Denn   zur   Beisetzung   selbst   sind   nur   der   Bestatter   sowie   der   Pastor   anwesend,   da   eine Begleitung durch Angehörige im Fall einer anonymen Bestattung nicht möglich ist. Wie   bei   jeder   anderen   Beisetzung   sind   auch   bei   der   anonymen   Bestattung   einige Formalitäten   erforderlich,   die   häufig   von   einem   Bestatter   übernommen   werden.   Hat sich    der    Verstorbene    für    eine    anonyme    Bestattung    entschlossen,    dann    legt    die Friedhofsverwaltung   den   Zeitpunkt   der   Beisetzung   fest   und   ist   nicht   verpflichtet, Angehörige darüber zu informieren. Die Gründe einer anonymen Bestattung In   Deutschland   ist   es   per   Gesetz   vorgeschrieben,   das   jeder   Verstorbene   innerhalb einer     bestimmten     Frist     bestattet     werden     muss.     Während     es     einerseits     der ausdrückliche   Wunsch   des   Verstorbenen   sein   kann,   sich   für   eine   anonyme   Bestattung zu    entscheiden    ist    es    andererseits    auch    häufig    die    finanzielle    Situation    der Angehörigen.    Hinzu    kommt    die    Mobilität    unserer    Gesellschaft,    die    viele    zu    dem Entschluss   kommen   lässt,   sich   für   eine   anonyme   Bestattung   zu   entscheiden.   Denn nicht   selten   wohnen   Familien   über   große   Entfernung   getrennt   voneinander,   sodass eine   regelmäßige   Grabpflege   zum   Beispiel   nicht   bewerkstelligt   werden   kann.   Eine anonyme   Bestattung   wird   auch   dann   in   Betracht   gezogen,   wenn   der   Verstorbene   über keine Familie oder Angehörigen verfügt. Tragen   auch   Sie   sich   mit   dem   Gedanken   eine   anonyme   Bestattung   in   Goslar   in Erwägung   zu   ziehen?   Dann   informiert   Sie   unser   Bestattungshaus   gern   über   alle Einzelheiten.
Klotz Bestattungen Inhaber: Detlev Peinemann Bahnhofstraße 20 38642 Goslar/Oker Telefon (0 53 21) 60 88 Mobil (01 60) 95 30 38 61 eMail: info@bestattungsinstitut-klotz.de