Bestattungen im Friedwald - Ruheforst Klotz Bestattungsinstitut - Ihr Bestatter für Friedwald Bestattungen im Harz Die    traditionellen    Bestattungsarten    auf    kirchlichen    und    kommunalen    Friedhöfen entsprechen      heutzutage      den      persönlichen      Vorstellungen      und      veränderten Lebensumständen   oft   nicht   mehr.   Denn   viele   Menschen   möchten   aus   weltanschaulich- religiösen   Gründen   oder   auch   als   Ausdruck   ihrer   besonderen   Naturverbundenheit diesen    engen    Rahmen    verlassen.    Eine    Alternative    bieten    hier    die    Friedwald Bestattungen,    bei    der    die    Asche    Ihrer    Verstorbenen    inmitten    der    Natur    an    den Wurzeln eines Baumes beigesetzt wird. Ein   Friedwald,   der   auch   als   Ruhefrost   bezeichnend   wird,   ist   geprägt   von   urtümlichen Eichen,   Buchen   oder   Lärchen   und   befindet   sich   in   einem   speziell   dafür   ausgewiesenen Wald.    Auch    wir    haben    es    uns    zur    persönlichen    Aufgabe    gemacht    den    neuen Bedürfnissen    unserer    Zeit    zu    entsprechen    und    somit    den    letzten    Wunsch    der Verstorbenen nachzukommen und bieten Naturbestattungen im Friedwald an. Voraussetzungen für eine Bestattung im Friedwald Wenn   auch   Sie   sich   für   eine   Friedwald   Bestattung   interessieren,   dann   müssen   Sie   sich auch   einer   Einäscherung   zustimmen.   Deshalb   ist   es   sinnvoll   Ehepartner,   Kinder   und Angehörige   über   diesen   Schritt   zu   informieren   und   im   Idealfall   eine   Willenserklärung zu   verfassen   in   der   Sie   Ihren   Beisetzungswunsch   handschriftlich   niederlegen.   Haben Sie   sich   für   eine   Ruheforst   Bestattung   entschieden,   dann   besteht   die   Möglichkeit   sich einen    Baum    bereits    zu    Ihren    Lebzeiten    in    einem    stillen    Winkel    abseits    der Wanderwege   auszusuchen   und   durch   einen   Grundbucheintrag   als   letzte   Ruhestätte bis zu 99 Jahren zu sichern. Die Baumwahl Bestattungen    ohne    geistlichen    Beistand    sind    bei    Friedwald    Bestattungen    ebenso möglich   wie   christliche   Beisetzungen.   Auch   bei   der   Baumwahl   werden   verschiedene Möglichkeiten   angeboten.   So   können   Sie   sich   für   einen   Gemeinschaftsbaum,   einen Einzelbaum   oder   einen   Freundschafts-   bzw.   Familienbaum   entscheiden   entsprechend Ihrer ganz persönlichen Vorstellung. Damit   Angehörige   zu   jeder   Zeit   die   letzte   Ruhestätte   wieder   finden   können,   trägt jeder   Baum   ein   Namensschild   sowie   eine   Nummer.   Aber   auch   anonyme   Bestattungen sind   jederzeit   möglich   bei   der   dann   auf   das   Schild   verzichtet   wird.   Allerdings   können Angehörige   und   Freunde   auch   die   anonyme   Grabstätte   nicht   nur   besuchen,   sondern auch    wieder    finden    da    jeder    Baum    bei    der    Kommune    sowie    beim    Friedwald    in Registern   eingetragen   ist.   Während   die   Besetzungszeremonie   nicht   vorgeschrieben   ist bei   Friedwald   Bestattungen   und   ganz   individuell   abgehalten   werden   können   ist   die Tiefe, in der die Urne versenkt wird klar definiert. Die natürliche Grabpflege Viele    Menschen    möchten    Ihre    Hinterbliebenen    nicht    mit    einer    regelmäßigen Grabpflege    belasten    und    entscheiden    sich    aus    diesem    Grund    für    die    Friedwald Bestattungen.   Denn   bei   dieser   Bestattungsart   sind   Kränze,   Gestecke,   Grabschmuck und   Blumen   nicht   erlaubt.   Hier   übernimmt   vielmehr   die   Natur   je   nach   Jahreszeit   mit buntem   Laub,   Buschwindröschen   oder   funkelnden   Schneekristallen   die   Pflege   des Grabes.   Auch   Kerzen,   Trauerinsignien   oder   Bilder   dürfen   nicht   aufgestellt   werden, damit die natürliche Umgebung des Waldes auch weiterhin erhalten bleibt. Ablauf der Friedwald Bestattungen Beisetzungen   im   Ruheforst   werden   von   einem   Förster   begleitet,   der   die   Urnenöffnung herrichtet,   feierlich   mit   Zweigen   und   Blättern   dekoriert   und   bis   zur   Bestattung   mit einer   Baumscheibe   verschließt.   Am   Tag   der   Friedwald   Bestattungen   trägt   der   Förster dann   die   Urne,   die   aus   biologisch   abbaubarem   Material   besteht   zum   Baum   und versenkt   sie   an   dessen   Wurzeln.   Bevor   das   Urnengrab   verschlossen   wird,   haben Angehörige,   Bekannte   und   Freunde   die   Möglichkeit   sich   von   dem   Verstorbenen   zu verabschieden mit kleinen Blüten oder etwas Erde. Für    eine    Bestattung    im    Friedwald    im    Harz    oder    im    Ruheforst    im    Harz sprechen Sie uns bitte an.
Klotz Bestattungen Inhaber: Detlev Peinemann Bahnhofstraße 20 38642 Goslar/Oker Telefon (0 53 21) 60 88 Mobil (01 60) 95 30 38 61 eMail: info@bestattungsinstitut-klotz.de